0 0

II - ATTITUDE NATURELLE - CÄSAR W. RADETZKY

Artikelnummer: cwr5631a

60x60cm, Limitierte Sonder-Edition, Auflage: 20, Handsigniert vom Künstler
Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 4 mm glänzend
Rahmenlos

Lieferzeit: 7 - 13 Tage

II - ATTITUDE NATURELLE - CÄSAR W. RADETZKY

Limitierte Sonder-Edition des Zyklus BEGEGNUNG (I-IV)

60x60cm, Limitierte Sonder-Edition, Auflage: 20, Handsigniert vom Künstler
Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 4 mm glänzend
Rahmenlos

EINFÜHRUNG

Wir freuen uns, Ihnen die Sonder-Edition des Zyklus BEGEGNUNG (I-IV) aus dem Jahr 1993 als Re-Edition aus dem Jahr 1993 anbieten zu können. Alle Bilder wurden digital re-mastered und stehen nun in einer Sammler-Auflage von nur 20 Stück pro Bild zur Verfügung.

Der Spiegel schreibt in seiner Ausgabe 5/1998:
"Cäsar W. Radetzky...schätzt die Konfrontation von Kunst mit der Realität. Der Ururenkel des österreichischen Feldmarschalls (1766 bis 1858) malt seine Modelle nicht nur. Ist das Kunstwerk vollbracht, läßt Radetzky sein Aktmodell vor dem meist großflächigen Bild posieren. Die Komposition, vom Meister selbst fotografiert, gibt ein neues Kunstwerk. "Begegnungen" nennt der Künstler die Edition seiner Originalfotos, die per Computercomposing in Farbe und Schwarzweiß gehalten sind..."

VITA CÄSAR W. RADETZKY

  • 2015, Umziehen in die Kunstszene Berlin – neues Umfeld, neue Inspiration, neues Atelier
  • 2013, 8. Int. Künstlersymposium “Atelier an der Donau” Kunstpreis der Stadt Pöchlarn/NÖ, 1. Preis für Malerei
  • 2009, Verleihung der Maria Theresia Medaille durch Georg von Habsburg-Lothringen, Brandys nad Labem/CZ
  • 2004, Dozent für Malerei an der Kunstakademie Bad Reichenhall
  • 1998, Ausstattung des ZDF-Films “Traumfrau mit Nebenwirkung”
  • 1985, Filmporträt “Kunst kommt doch von Können” Bayerisches Fernsehen
  • 1983, Förderpreis für Malerei der Stadt München
  • 1978, Graphikpreis Villa Manin, Udine
  • ab 1973, Studienaufenthalte an der Akademie Grande Chaumière Paris und an der Sommerakademie Salzburg, Prof. Kortokraks,
    Studienreisen und Aufenthalte in Italien, Frankreich, Polen und England
  • bis 1973, Tätig als freischaffender Maler, Arbeitskontakte zu Prof. Max Ackermann, Stuttgart
  • 1963, Aufenthalt an der Salzburger Sommerakademie unter letztmaliger, persönlicher Leitung von Prof. Oskar Kokoschka
  • 1958-1960, Accademia di Belle Arti Florenz, Prof. Ugo Capoccini
  • 1957, Malereistudium bei Prof. König, Akademie München
  • 1939, in Nürnberg geboren. Lebt und arbeitet in München

WEBSITE: http://www.radetzky-art.de/